Digitalisierung

Digitalisierung geschäftlicher Abläufe

Digitale Geschäftsmodelle

Realisieren Sie Ihr Geschäftsmodell in der digitalen Welt. Realisieren Sie Onlineshops, Online Kundenberatungen, Online Angebote über Social-Media Kanäle und realisieren Sie Ihre internen und externen Prozesse zunehmend digital. Stichpunkte sind: Internetbasierte Dienstleistungen, Industrie 4.0, und Online Lieferdienste. Das ist die Welt der Zukunft.

Digitales Personalmanagement

Fachkräfte anwerben, binden und führen. Institutionalisieren Sie eine offene Innovations- und Kommunikationskultur. E-Rekrutierung ermöglicht neue Formen der Personalfindung und Personalweiterbildung auf vielen Ebenen.

Wertschöpfungsprozesse 4.0

Realisieren Sie ganzheitliche Konzepte, Prozessanalysen und digitale Werkzeuge wie Sensorik, Data-Mining, ERP-Systeme oder Datenbanksysteme für diee Ansprache an Ihre Kunden für Ihre Zukunft.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Optimieren Sie Ihre Möglichkeiten bei Suchmaschinen gefunden werden zu können durch entsprechende Optimierungsstrategien. Legen Sie Ihre Ziele fest, checken Sie die SEO-Kriterien, Beseitigen Sie technische Fehler und finden Sie die richtigen Formulierungen für relevante und zielführende Schlagworte.

Digitales Marketing

Seien Sie digital präsent und pflegen Sie Ihre Kunden auch digital. Nutzen Sie eine inhaltlich aussagekräftige Domain, elektronische Verzeichnisse, realisieren Sie die optimale Ansicht auf mobilen Endgeräten und difinieren Sie Ihre Zielgruppe. Nutzen Sie die sozialen Medien, Newsletter, Online-Anzeigen oder Online Umfragen.

Richten Sie einen IT-Notfallplan ein

Wie reagieren Sie auf Krisen? Rekonstruieren Sie die Krisen. Welche Sofortmaßnahmen können eingeleitet werden? Welche Dokumentation ist notwendig?

Prüfen Sie, ob Ihre Ideen funktionieren

Nutzen Sie das Business Modell Canvas und stellen Sie alles auf den Prüfstand. Wo liegt Ihr Mehrwert, welche Resourcen können besser eingespart oder besser genutzt werden? Welche besseren Kooperationspartner könnte es geben? Analysieren Sie Ihren Markt.

Soziale Medien erfolgreich nutzen

Kennen Sie die richtigen Kanäle für Ihre Vorhaben und Ihre Zielgruppe? Posten Sie die richtigen Inhalte für Ihre Kunden? Nutzen Sie möglicht viele Känäle für eine maximale Reichweite? Antworten Sie zügig auf Kommentare und Nachrichten? Setzen Sie Fotos und Videos richtig ein? Ist Ihr Impressum korrekt und vertrauenswürdig?

Nutzen Sie das Wissen in Ihrem Unternehmen

Wenn Unternehmen wüßte, worüber Sie an Wissen verfügen .... Digitalisieren Sie das Wissen (KM) Ihrer Mitarbeiter und nutzen Sie es. Jeder Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen ist ein Wissensträger. Etablieren Sie die richtigen Wege und Kanäle zur Wissensteilung. Das vermittelt den Wissensträgern eine Wertschätzung und Ihnen wirtschaftliche Vorteile.

Bantbreit vor Ort

Realisieren Sie bei sich vor Ort ein schnelles Internet, um Digitalisierungschancen besser nutzen zu können.

Nutzen Sie zusätzlich auch Online / Video Plattformen für Ihre Beratungen und Angebote

Nutzen Sie „Skype“, „Coach2Talk“, „Microsoft Teams“, „Teamviewer“, „Zoom“, „Webex Cisko“, „Viber“ sowie E-Mail, Telefon und andere Tools. Bitte bedenken Sie, das nicht alle diese Online / Video Plattformen der DSGVO und der oft notwendigen Dokomentationspflicht entsprechen und sie meist über keine verbindliche elektronische Signatur verfügen.

Die Lean Start-Up Methode

Entwickeln Sie Methoden zur Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen. Testen Sie neue Methoden. Der Fokus bei Lean Start-Up Methoden liegt beim "Learning by doing" im Meßbaren Bereich über die Wünsche und Bedarfe des Kunden. Konstruieren Sie einen Prototypen, Versuchen Sie die Ergebnisse zu kategorisieren und zu messen und in einen betrieblichen Lernprozess einzubinden.

Der Business Modell Navigator

Methoden zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Wer sind die Zielgruppen? Welchen Nutzen bieten Sie? Wie sind die Aktivitäten und Ressourcen zur Wertschöpfung? Die Ertragsmechanik; Was ist der Wert?

Das Business Modell Canvas

Die Phasen: Mobilisieren, Verstehen, Gestalten, Anwenden und Durchführen.

Die Canvas Module: Partner, Aktivitäten und Ressourcen, Wertangebot und Nutzungsversprechen, Kundenbeziehungen, Vertriebs- und Kommunikationskanäle, Kundensegmente, Kostenstruktur, Unsatzströme und Preismechanismen.

Mit Storytelling zur starken Marke

Machen Sie sich Ihren Markenkern bewußt, seien Sie digital und analog präsent, schulen Sie Ihre Mitarbeiter als Markenbotschafter, machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Einflussnehmern, erlauben Sie den Blick hinter die Kulissen, geben Sie Ihren Geschichten einen starken Einstieg, schaffen Sie Engagement unter Ihren Followern und achten Sie auf eine einfache Sprache.

Datenmigration

Achtung: Die Migratin von Daten kann oft mehr kosten als Ihre neuen Softwaremodule.