Berufliche Weiterbildung für Mitarbeiter

Business nach Knigge / Weiterbildung


Dauer:
3 Tage
Zeiten: Montag bis Mittwoch von 9.00 - 17.00 h
Größe: max. 7 Teilnehmer
Kosten: 760,- € per Teilnehmer
Förderung: BAFA Förderung
(kann als Bildungsurlaub anerkannt werden)
Zielgruppe: Alle Interessenten
Ort: Triftstr. 52, 13353 Berlin Wedding
Zeiten: Siehe Terminkalender
Art: - Auch als Inhouse-Seminar buchbar

 

Die Regeln der Höflichkeit scheinen verloren zu gehen? Die "Alte Schule" scheint es kaum noch zu geben? Der Schein trügt.  In vielen Bereichen der Wirtschaft wird auf die Einhaltung von Höflichkeitsregeln (immer unausgesprochen) sehr großen Wert gelegt.

Das gilt insbesondere für Geschäftstreffen auf nationaler und im Besonderen auf internationaler Ebene. Schon in Deutschland gibt es hier erhebliche Unterschiede. Die "relativ lockeren" Umgangsformen wie in Berlin gibt es kaum in einer anderen deutschen Stadt.

Seien Sie versiert in den nationalen und interhationelen Verhaltensregeln der Etikette und der gehobenen Umgangsformen. Ohne Übung und Wissen treten Sie in alle "Fettnäpfchen, die es gibt". Und Sie haben es nicht einmal bemerkt.

Es gibt viele Gründe einige Verhaltensregeln zu kennen.

Tag 1: Die Grundlagen des Respekts und der Aufmerksamkeit:
-  Die Regeln der Begrüßung
-  Vorstellung und Begrüßung von Partnern
-  Der Dresscode
-  Ihr Auftreten und "Ihre Rolle"
-  Das Interesse am Anderen und seiner Interessen
-  Das Interesse am Anderen und seiner Familie
-  Das Suchen nach Gemeinsamkeiten

Tag 2: Die Regeln in unterschiedlichen Situationen:
-  Die Regeln bei einem "informellen Treffen"
-  Die Regeln bei einem formalem Treffen
-  Die Regeln beim Essen
-  Die Tischordnung und Tischregeln
-  Laufen auf der Straße
-  Betreten eines Restaurants
-  Das Hinauf- oder Herabsteigen von Treppen

Tag 3: In welcher Position und in welcher Rolle befinden Sie sich?
-  Kommt die Bank zu Ihnen, weil Sie Ihnen einen Projektvorschlag unterbreiten möchte (Ihre "Rolle" ist oben)?
-  Bewerben Sie sich um eine Stelle (Ihre "Rolle" ist unten)?
-  Wer geht zu wem?
-  Ihre Kleidung,  Sitzhaltung, Mimik, Gebaren und Ausstrahlung
-  Welche versteckten Botschaften versenden / übermitteln Sie?