Das politische System der Bundesrepublik Deutschland

Bernd Jaenicke, Unternehmensberatung Berlin

Bernd Jaenicke, Unternehmensberatung Berlin

Dauer: 3 Tage
Größe: max. 7 TN
Kosten: 1199,- € p. TN. für Mitarbeiter
(kann als Bildungsurlaub anerkannt werden)
Zielgruppe: Alle Interessenten
Ort: Triftstr. 52, 13353 Berlin Wedding
Zeiten: Siehe Terminkalender,
Art: - Auch als Inhouse-Seminar buchbar

 

Das politische System der Bundesrepublik Deutschland ist sehr komplex und sehr differenziert.  Das System der Gewaltenteilung, das Wahlsystem, der Föderalismus und andere strukturelle Elemente verhindern Macht- und Gewaltmonopole. Das mag insgesamt demokratisch förderlich sein, ist aber für den normalen Bürger kaum nach nachvollziehbar und wenig verständlich. Wo liegen die eher einfachen und verständlichen Lösungen?

1. Tag vormittags:
-  Parlamentarische Demokratie
-  Parteiendemokratie
-  Personalisierte Verhältniswahl
-  Koalitionen
-  Deutscher Bundestag
-  Bundeskanzler und Richtlinienkompetenzen
-  Bundesminister
-  Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
-  Das Bundesverfassungsgericht
-  Der Bundesrat
-  Die Europäische Union und die Übergabe von Hoheitsrechten

1.Tag nachmittags:
-  Grundsätze
-  Unantastbare Strukturprinzipien
-  Achtung der Menschenwürde
-  Demokratie
-  Rechtsstaatlichkeit
-  Bundesstaatsprinzip
-  Sozialstaatsprinzip
-  Gewaltenteilung
-  Widerstandsrecht
-  Freiheitlich demokratische Grundordnung
-  Föderalistische Ordnung

2.Tag nachmittags:
-  Exekutive
-  Legislative
-  Judikative
-  Der Bundesrat
-  Die Parteien in Deutschland
-  Verwaltungen
-  Gerichte und Staatsanwaltschaften
-  Volksabstimmungen und Bürgerentscheidungen
-  Die Medien und die Presse 

Parlamentarische Demokratie
-  Bundesstaat
-  Föderalismus in Deutschland
-  Die Geschichte
-  Die Reichstände im Heiligen Römischen Reich
-  Gliederstaaten des Deutschen Reiches
- Totalitärer Einheitsstaat im Nationalsozialismus
-  Ewigkeitsklausel
-  Landesregierungen

3.Tag vormittags:
-  Wehrhafte Demokratie
-  Positivismus, Naturrecht und Menschenwürde
-  Strafrechtliche Bestimmungen
-  Notstandgesetze

Überblick über die Organe
-  Europäische Ebene
-  Bundesebene
-  Bundesversammlung
-  Der Bundespräsident
-  Landesebene
-  Kommunalebene

Das Regierungssystem auf Bundesebene
-  Grundgesetz als Bundesverfassung
-  Bundesverfassung und Grundgesetz
-  Bundestag und Bundesrat
-  Bundesverfassungsgericht
-  Der Bundespräsident
-  Bundestag
-  Bundesrat
-  Gesetzgebungsprozesse
-  Bundesgesetze
-  Referentenentwürfe
-  Vermittlungsausschuss

3.Tag nachmittags:
-  Regelungen für den Notstand
-  Exekutive auf Bundesebene

Bundesregierung
-  Bundeskanzler
-  Bundesministerien
-  Judikative des Bundes
-  Bundesverfassungsgericht
-  Das Regierungssystem der Länder
-  Legislative: Landesparlamente
-  Exekutive: Landesregierung
-  Judikative: Landesverfassungsgerichte und weitere Gerichte der Länder

Kommunalpolitik in Deutschland
-  Gemeindeordnungen in Deutschland
-  Kommunale Spitzenverbände

Weitere Themen
-  Europäische Union
-  Parteiensystem
-  Beteiligung der Bürger
-  Wahlen
-  Direkte Demokratie
-  Legitimation und hoheitlichen Handelns

Theorie und Praxis – Kritik und Dysfunktionalität
-  Parteienstaat
-  Medien und Presse
-  Mehrebenenverflechtung und Dominanz der Exekutiven